· 

Posing 9: Der richtige Moment

Posing 9: Der richtige Moment

Gibt es in der Fotografie den richtigen Moment? Gibt es einen besseren Moment als einen anderen? Ist ein anderer Moment, ein Augenblick, ein Bruchteil einer Sekunde später oder früher der richtigere Moment, als ein anderer? Und wenn ja, warum ist es so? Ist es der geringfügig andere Winkel des Kopfes, die Öffnung der Augenlider und der damit verbundene Gesichtsausdruck?

 

Ist es der Windstoß durch das Haar und durch die Kleidung? Ist es der Moment, in dem die Sonne exakt im richtigen Winkel ihr Licht durch die gelblichen Blätter der Akazie aussendet, um diesen einen Farbton auf der Haut der Wangen abzubilden, der diesen weichen Teint erzeugt?

 

Ist es der Augenblick, in dem der Blick des Models gerade noch nicht dazu übergegangen ist, etwas von seiner frechen Laszivität zu zeigen, sondern viel mehr von dieser unbeschwerten Leichtigkeit einer verträumten Abwesenheit Ausdruck verleiht.

Was ist in diesem Moment anders, als einen Augenblick später oder zuvor, bildet er doch genau so viel eines Moments aus dem Leben ab. Was unterscheidet die beiden Aufnahmen, warum entscheidest du dich eindeutig für die eine und gegen die andere? Ist es eine Kombination aus vielen Parametern, die somit zueinander passen, keine Widersprüche aufzeigen und dem Bild die Harmonie verleiht, die einen starken Ausdruck erzeugt und vielleicht sogar eine Geschichte erzählt?

 

Ist es jene Aufnahme, bei der nicht eine bestimmte Pose überzogen wirkt, die Gesichtszüge mit eurer Idee harmonieren, das Licht stimmt und auch die möglichen kleinen Gemeinheiten des technischen Equipment dich nicht hinterlistig besuchen konnten?

Kann es sein einziger Moment am diesem Tage bleiben oder sein, der DAS Foto hervorbringt aus dem DAS Bild wird? Oder gibt es derer viele, aus denen du nur das eine "richtige" Bild auswählen musst? Eine spannende Fragestellung, die vielleicht für jedes deiner Bilder eine gute Möglichkeit ergibt, das Bild mal genauer zu hinterfragen, und ein Weg, die Güte mit deinem Verständnis zu vergleichen und Pros und Cons dir zu vergegenwärtigen. Nur zu also!

 

weiter im letzten Teil 10